/Germanwings: Zwischenfall mit Airbus wurde nicht verharmlost

Germanwings: Zwischenfall mit Airbus wurde nicht verharmlost

Berlin. Die Fluggesellschaft Germanwings setzt sich gegen Vorwürfe zur Wehr, sie habe einen Zwischenfall mit einem Airbus A319 verharmlost. "Das stimmt definitiv nicht", sagte der Sprecher der Fluggesellschaft, Heinz Joachim Schöttes, dem Nachrichtenmagazin "Focus" laut Vorabmeldung vom Samstag.

Gründete 2004 die Firma IT-B@SICS, welche sich unter anderem auch mit der Programmierung von Online-Shops beschäftigt. Aber auch die Programmierung von Unternehmenswebsites bis hin zu großen Portalen gehört zum Leistungsumfang. Weitere Informationen zum gesamten Angebot unter www.it-basics.net.